Monthly Archives: December 2010

CartoTalk László Zentai

We are happy to welcome László Zentai of the Department of Cartography and Geoinformatics of the Eötvös University Budapest to our colloquium CartoTalks:

Are we ready for Cartography 2.0?
Application of Web 2.0 in cartographic education

The term web 2.0 was first used in 2004 on a conference where the organizers focused on the new generation web services. Although web is not software and it hasn’t had versions everybody has understood this term and also understood the real meaning behind it.

In the last 30 years cartography has considerable changed and we may think to use the similar term for our science: cartography 2.0.

Even web 2.0 is not a clear easily definable term we can list new features of the web which has formed this new term. Wiki, blog, RSS, mashup applications, social networking are the key features (and other less notorious are still under development) which are not concrete application, but rather philosophies.

One of the most prominent mashup application are the web-sites which are connected to GoogleEarth or similar services to use their basemaps/satellite images to add their own geographically located contents. These applications are also used by non-cartographers to help them to “make maps”.

Are these new features enough to introduce the new term: cartography 2.0?

Friday, December 3 2010, 10.00 am
Seminar room 126
Research Group Cartography
Erzherzog-Johann-Platz 1, 1040 Wien

This post was automatically fetched from geo.tuwien.ac.at. Please find the original here.

This entry was posted on by .

OVG-Jahresabschluss 2010

Im Rahmen des diesjährigen OVG-Jahresabschlusses wurde ein “Geodäsie und Geoinformations-Tag” mit der Fachschaft für Vermessung und Geoinformation der TU Wien sowie dem Studiendekan für Vermessung und Geoinformationan der TU Wien am Mittwoch dem 1. Dezember als zentrale Veranstaltung für unsere StudentInnen und MitarbeiterInnen organisiert.

Im ersten Teil fand eine Informationsveranstaltung mit studienrelevanten Informationen statt, in der auch die Auszeichnung für die beste Lehrveranstaltung des Studienjahres 2009/2010 vergeben wurde. Die Geo Education Awards wurden für besondere Leistungen in Lehre und Ausbildung im Bereich der Studien für Vermessung und Geoinformation an der TU Wien auf Grund von Lehrverantaltungsbewertungen letztes Jahr gegründet. In einer zweiten Runde wurden die endgültigen Preisträger aus den nominierten Lehrveranstaltungsleitern schließlich durch eine Jury, bestehend aus dem Studiendekan, dem Vorsitzenden der Studienkommission und zwei Fachschaftsvertretern festgelegt. Dabei wurden auch die langjährigen Ergebnisse aller Lehrveranstaltungsbewertungen für diesen Lehrenden berücksichtigt.

In Beisein von Vize-Rektor Prof. Prechtl und Dekan Prof. Dorninger wurden den Preisträgern für das Studienjahr 2009/2010, Herrn Prof. Weber und Frau Prof. Schranz-Kirlinger, im Rahmen einer kleinen Feier die Auszeichnungen überreicht.

Anschließend wurde der OVG-Jahresabschluss mit Kurzvorträgen begangen:
Stadtvermessung Wien (MA 41)
Hauer & Stix ZT GmbH
Korschineck & Partner Vermessung ZT GmbH
SynerGIS Informationssysteme GmbH
rmDATA GmbH und
GEODATA Ziviltechnikergesellschaft mbH

Jede Firma hatte ca. 10–15 Minuten Zeit sich und Ihre Anforderungen als Arbeitgeber für die StudentInnen vorzustellen (was künftige Mitarbeiter können sollten und erwarten können).

Als Ausklang der Veranstaltung wurde bei einem gemütlichen Beisammensein mit Buffet und Getränken Gelegenheit zum weiteren gegenseitigen Kennenlernen gegeben.

Programm-PDF

This post was automatically fetched from geo.tuwien.ac.at. Please find the original here.

This entry was posted on by .