Die Gewinner des Barbara Petchenik Wettbewerbes 2017:

1. Platz in der Kategorie 6-8 Jahre: „Class excursion in the year 2117“ von Zora Ecker, Paula Jobst und Nikola Rupov ( Leopoldschule, Wien)1. Platz in der Kategorie 6-8 Jahre

1. Platz in der Kategorie 9-12 Jahre: „Unsere besondere Welt“ von Iboja Raisa Spatschenko (OVS Phorusgasse 4, Wien)1. Platz in der Kategorie 9-12 Jahre

2. Platz in der Kategorie 9-12 Jahre: „Erdkunde“ von Jasmin Marie Dolzer und Sophia Walch (BG/BRG Rohrbach, Rohrbach)2. Platz in der Kategorie 9-12 Jahre

3. Platz in der Kategorie 9-12 Jahre: [ohne Titel] von Amal El-Khuly und Emily Böll (BG 22 Polgargym, Wien)3. Platz in der Kategorie 9-12 Jahre

4. Platz in der Kategorie 9-12 Jahre: „3 große Träume“ von Jan Hofmann (BG/BRG Rohrbach, Rohrbach)4. Platz in der Kategorie 9-12 Jahre5. Platz in der Kategorie 9-12 Jahre: „Fotos von meinen Traumzielen“ von Jakob Pfeil (BG/BRG Rohrbach, Rohrbach)5. Platz in der Kategorie 9-12 Jahre

1. Platz in der Kategorie 13-15 Jahre: „The map is the world in my hands“ von Stefan Breitenecker (HBLA für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg)1. Platz in der Kategorie 13-15 Jahre

2. Platz in der Kategorie 13-15 Jahre: „My world in colour“ von Benita Lobner (HBLA für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg)2. Platz in der Kategorie 13-15 Jahre

3. Platz in der Kategorie 13-15 Jahre: „We love modern maps“ von Matthias Auer (HBLA für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg)3. Platz in der Kategorie 13-15 Jahre

 

Herzlichen Glückwunsch!

Jury-Sitzung vom 13. März 2017

Am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien wurden die besten Beiträge von insgesamt 114 Einsendungen in drei Altersklassen ausgezeichnet.  Bedauerlicherweise nahmen dieses Jahr keine SchülerInnen in der Kategorie „unter sechs Jahre“ teil.

Jury Sitzung

Des Weiteren wurden die sechs besten Kartenwerke ausgewählt, die an die Organisatoren des internationalen Wettbewerbes weitergeleitet werden. Im Rahmen der 28. Internationalen Kartographischen Konferenz ICC vom 2. bis 7. Juli 2017, abgehalten in Washington DC, USA, werden diese Beiträge präsentiert. Auf diesem Wege wünschen wir den TeilnehmerInnen viel Erfolg bei der Barbara Petchenik Competition 2017.

Die Juroren des diesjährigen Wettbewerbes

Die diesjährigen Juroren v.l.n.r.: Dr. Gilbert Kotzbek (Universität Wien, Koordinator des nationalen Wettbewerbes), Dipl.-Ing. (FH) Manuela Schmidt (TU Wien, Unterstützerin des nationalen Wettbewerbes), Dr. Eszter Simonné-Dombóvári (UPC, Ehem. langjährige Koordinatoren des nationalen Wettbewerbes), Mag. Michael Holzapfel (Universität Wien, Stv. Koordinator des nationalen Wettbewerbes)

Einladung zur nationalen Runde des Barbara-Petchenik-Wettbewerbs 2017

Die Ausschreibung für die nationale Runde des Barbara-Petchenik-Wettbewerbs 2017 läuft noch bis 3. Februar 2017.
Informationen zur Teilnahme finden Sie hier:

Barbara-Petchenik-Wettbewerb 2017

Die internationale Einladung zum Barbara Petchenik Wettbewerb 2017 wurde veröffentlicht! Das Motto des kommenden Wettbewerbs entspricht dem Internationalen Jahr der Karten:

We love maps!

Die Unterlagen für den Wettbewerb in Österreich sind derzeit in Vorbereitung und werden an dieser Stelle ungefähr Mitte Oktober veröffentlicht.

Rückblick auf den Barbara-Petchenik-Wettbewerb 2015

Am 13. März fand an der Forschungsgruppe Kartographie die Jury-Sitzung für die österreichische Runde des Barbara-Petchenik-Wettbewerbs statt. 332 SchülerInnen von 20 Schulen hatten insgesamt 267 Karten eingereicht. Wir freuen uns über das rege Interesse und die Vielzahl spannender Einreichungen.

Für jede Altersgruppe wurden die besten Zeichnungen ausgewählt. Dabei wurde berücksichtigt, ob die Karte dem Rahmenthema des Wettbewerbs („My place in today’s world“) sowie dem selbstgewählten Titel entspricht. Auch die altersgemäße Gestaltung von Inhalt und kartographischen Elementen floss in die Entscheidung ein.

Beiträge für die internationale Runde

Die folgenden sechs prämierten Beiträge wurden für die internationale Runde des Wettbewerbs nominiert. Damit werden sie bei der Internationalen Kartographischen Konferenz in Rio de Janeiro im August diesen Jahres ausgestellt.

Laura (7): Me and My Planet Earth, 1. Platz der Altersgruppe 6–8 JahreLea (11) und Emelie (11): Wir sind überall – alles gibt es überall – im Internet, 1. Platz der Altersgruppe 9–12 Jahre Kerstin (12) und Anna (12): Die Welt verändert sich von Tag zu Tag, 2. Platz der Altersgruppe 9–12 Jahre Markus (11) und Sebastian (11): Graffiti, 3. Platz der Altersgruppe 9–12 Jahre Katharina (15): Sweet drink, 1. Platz der Altersgruppe 13–15 Jahre Zacherias (14) und Xaver (14): Gegessen wird, was auf den Tisch kommt, 2. Platz der Altersgruppe 13–15 Jahre

Eine vollständige Liste der Ergebnisse des österreichischen Wettbewerbs findet sich auf cartography.tuwien.ac.at/bpetchenik. Rückblick auf den Barbara-Petchenik-Wettbewerb 2015 weiterlesen