Kartenwerk Österreich

(Kelnhofer, Pammer, Uhlirz, Kasyk, Lechthaler)

Im Rahmen des FWF-Forschungsschwerpunktes “Raum und Gesellschaft”, Teilprojekt “Geoinformationssysteme und EDV-Kartographie” entstand in den Jahren 1995–1999 am IKR das “Kartenwerk Österreich”. Es besteht aus topographischen und 30 thematischen Kartenblättern in den Hauptmaßstäben 1: 1 000 000 und 1 : 2 000 000. Die topographischen Grundlagen und administrativ-politischen Übersichten werden durch einige Verzeichnisse (Kartennamen, Gemeindekennziffern) ergänzt. Die themenbezogenen sozio-ökonomischen Sachverhaltsvisualisierungen gliedern sich nach sachrelevanten Kriterien (Bevölkerung, Fremdenverkehr, Landwirtschaft, Wohnen, Verkehr). Das “Kartenwerk Österreich” wurde für den Standard-Vierfarbendruck nach Euroskala eingerichtet. Die Druckvorlagen wurden auf einem hochauflösenden Laserrasterplotter (Barco ImageSetter 3600M, Auflösung 2540 dpi) ausbelichtet. Diese Drucknutzen wurden einerseits in einem photomechanischen Andruckersatzverfahren (Cromalin) als Unikat-Andrucke umgesetzt, andererseits als gebundenes Exemplar mit Digitaldrucken, welche mit dem Design Jet des IKR (Auflösung 300 dpi) geplottet wurden. Alle für das “Kartenwerk Österreich” gedruckten Karten können auch im multimedialen Atlas (GeoInfo Austria) interaktiv vom Systemnutzer erschlossen werden.

This page was last updated on 31 January 2013 by Felix Ortag.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *