UCPnavi

Ubiquitous Cartography for Pedestrian Navigation

 

Förderung: FWF – Fonds zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung
Projektbeginn: Jänner 2007
Projektdauer: 3 Jahre

Projektpartner

Dieses vom FWF finanzierte Projekt beschäftigt sich mit den Voraussetzungen zur Gestaltung von mobilen Fußgängernavigationssystemen in “intelligenten” Umgebungen. Jüngste Entwicklungen auf dem Gebiet von tragbaren Navigationsgeräten und die steigende Verfügbarkeit von Location Based Services (LBS) haben zu einem wachsenden Interesse an Navigationssystemen für Fußgänger geführt. Die Anwendung von in Autonavigationsgeräten gebräuchlichen Konzepten reicht allerdings nicht aus, um etwa den vielschichtigen Routenwahl-Bedürfnissen von Fußgängern gerecht zu werden. Die Grundhypothese dieses Forschungsprojektes lautet daher, dass eine effiziente, personalisierte Wegführung unter Einbeziehung unterschiedlicher Repräsentationsformen durch eine Kombination von aktiven und passiven Systemen in einem ubiquitären Umfeld ermöglicht wird. Dies führt zu einer Optimierung des Navigationsprozesses.

Das Projekt gliedert sich in drei Arbeitsbereiche:

  • Lokalisierung in ubiquitären Umgebungen: Untersuchung und Optimierung von Lokalisierungsmethoden in smart environments in Kombination mit konventionellen Lokalisierungstechnologien
  • Analyse des Bewegungsverhaltens von Fußgängern: Beobachtung und Analyse des Bewegungsverhaltens in Kombination mit der Erhebung und Analyse von individuellen Bedürfnissen, Präferenzen und Lebensstil-Aspekten zur Identifikation von Fußgänger-Mobilitätsstilen
  • Ubiquitäre Kartographie: Bestimmung und Optimierung von Präsentationsformen räumlicher Informationen basierend auf Lokalisierungsdaten und Nutzerprofilen mit unterschiedlichen Ausgabe­geräten (mobile Endgeräte oder stationäre Geräte in der Umgebung)
This page was last updated on 31 January 2013 by Felix Ortag.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *